Verkehr in der Wilhelmstraße wird neu geregelt

Die von vielen Anwohnern lang ersehnte neue Verkehrsregelung in der Wilhelmstraße steht unmittelbar bevor, mit den ersten Maßnahmen wurde bereits begonnen und die gesamten Neuordnungsmaßnahmen werden so schnell wie möglich in einem Zug umgesetzt. Die neuen Verkehrsregelungen für die Wilhelmstraße sind Teil des Maßnahmenpakets zur Reduzierung bzw. Vermeidung von Ausweichverkehren im Zuge der Lärmaktionsplanung für die Ortsdurchfahrt der B27 und die Maßnahme wurde in öffentlichen Veranstaltungen sowohl mit der gesamten Bürgerschaft als auch mit direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie mit dem Gemeinderat und der Verkehrsbehörde abgestimmt.

Was ändert sich? Die sicherlich wesentlichste Änderung ist die Einführung einer Einbahnstraße zwischen der Friedenstraße und der Schillerstraße mit Fahrtrichtung Norden, in dem Bereich kann die Wilhelmstraße also nur noch in Richtung Ortsmitte befahren werden.

Gleichzeitig werden in der gesamten Wilhelmstraße zwischen Schießmauerweg und der Einmündung zur Schillerstraße Parkbuchten eingezeichnet und dies wo immer technisch möglich in alternierender Weise, so dass die Geschwindigkeit der durchfahrenden Verkehre deutlich reduziert werden muss. Viele der Parkbereiche werden außerdem durch Pflanzkübel ergänzt, so dass auch bei freien Parkplätzen eine  Bremswirkung erzielt wird. Entsprechend der bisherigen Regelung wird es auch künftig Parkplätze mit Parkzeitbegrenzung geben, um so zu verhindern, dass die gesamte Wilhelmstraße durch Pendlerfahrzeuge blockiert wird.

Eine Ausnahme bei der Realisierung der Verkehrsmaßnahmen gibt es allerdings: Im Bereich der Baustelle auf den Grundstücken der früheren Gärtnerei Winter sowie der früheren Volksbank wird die neue Parkregelung im nördlichsten Bereich der Wilhelmstraße erst nach Abschluss der Baumaßnahme umgesetzt.

Aufgrund der örtlichen Begebenheiten und der rechtlichen Rahmenbedingungen werden die neuen Parkbuchten unterschiedlich breit sein, um in den jeweiligen Bereichen eine möglichst hohe Bremswirkung für die durchfahrenden Verkehre zu erzielen.

Da eine Neuordnung der Verkehrsregelungen in diesem Umfang viele Veränderungen mit sich bringt, bitten wir nicht nur um dringende Beachtung der neuen Regelungen, sondern gerade auch in den Anfangszeiten um Verständnis dafür, dass mit den neuen Regelungen sich auch viele gewohnte Wege und Verkehrsströme verändern werden.

Dem beigefügten Plan können Sie die Änderungen im Details entnehmen.

Hoffen wir im Interesse aller, dass sich die Regelung bewährt und die gewünschte Verkehrsberuhigung eintritt.