Corona-Beschränkungen werden verstärkt

Ausrufung der 3. Pandemiestufe erwartet

Aufgrund der deutlich ansteigenden Zahl der nachweislich mit dem Covid-19-Erreger infizierten Menschen (alleine im Landkreis Ludwigsburg ist die Zahl der infizierten Personen in den vergangenen beiden Tagen um knapp 250 angestiegen) wird das Land Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe ausrufen und damit voraussichtlich ab Montag, 19. Oktober 2020, weitere Beschränkungen und eine Ausweitung der Maskenpflicht in Kraft treten lassen. Die exakten Bestimmungen werden im Laufe des Sonntags erwartet, wir werden Sie dann schnellstmöglich darüber informieren.


Strengere Vorschriften auch für Kirchheim zu erwarten 

Durch die erweiterten Bestimmungen kann es auch in Kirchheim zu weiteren Einschränkungen, evtl. auch im Betrieb der öffentlichen Einrichtungen kommen. Davon wird auch der Zugang zum Rathaus betroffen sein. Über die für Kirchheim geltenden Bestimmungen und die zu treffenden Maßnahmen werden Sie ebenfalls schnellstmöglich informiert.

Nur gemeinsam kann das Virus eingedämmt werden

Wir alle sehnen uns nach der Normalität unseres Lebens, die vor der Pandemie selbstverständlich war, zurück - und wir alle freuen uns darauf, in einen möglichst normalen Alltag zurückzukehren. Helfen Sie mit, in dem Sie die geltenden Vorschriften beachten und umsetzen. So schützen Sie sich und andere und nur in diesem Miteinander wird es gelingen, die Herausforderungen der Pandemie erfolgreich zu bewältigen.

Aktuelle Situation im Ort

In Kirchheim selbst hält sich das Infektionsgeschehen nach wie vor in Grenzen, aktuell ist noch eine Person akut infiziert, die weiteren 33 infizierten Menschen seit März diesen Jahres sind glücklicherweise genesen. Deutlich angestiegen ist dagegen die Zahl der Mitmenschen, die sich aufgrund der geltenden Vorschriften, z.B. wegen des Kontakts zu einer infizierten Person, in Quarantäne begeben mussten, ca. 15 Mitmenschen sind von einer solchen Regelung betroffen.

Achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen, lassen Sie uns in dieser Zeit stark sein und noch enger zusammenhalten und vor allem: Bleiben Sie bitte gesund!

Ihr

Uwe Seibold