Detailansicht

Sie sind hier: Startseite / Politik und Verwaltung / Rathaus / Verfahren A-Z / Detailansicht

Verfahren von A bis Z

Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche wahrnehmen

Ablauf

Wenn Sie in einem Krankenhaus entbinden, führt das Krankenhaus die U1 und U2 automatisch durch.

Hinweis: Bei einer Hausgeburt, einer ambulanten Entbindung oder einem frühzeitigen Verlassen des Krankenhauses müssen Sie sich selbst um diese Untersuchungen kümmern. Ein Kinderarzt oder eine Kinderärztin führt diese Untersuchungen durch. Achten Sie auf die termingerechte Durchführung!

Die vorgesehenen Termine für die Untersuchungen sind im Kinderuntersuchungsheft vermerkt. Das gelbe Kinderuntersuchungsheft mit Teilnahmekarte erhalten Sie im Rahmen einer der ersten Untersuchungen im Krankenhaus oder von Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Kinderärztin. In dieses Heft werden alle Untersuchungsergebnisse eingetragen. Bewahren Sie das Kinderuntersuchungsheft sorgfältig auf und bringen Sie es zu jeder Untersuchung. Legen einen Nachweis über die Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen bei der Einschulungsuntersuchung vor.

Legen Sie für die Untersuchungen Ihre Krankenversichertenkarte oder einen Behandlungsausweis vor.

Achtung: Wenn Sie eine Untersuchung versäumt haben und die nächste reguläre Früherkennungsuntersuchung erst in einem Monat oder später erfolgen kann, müssen Sie sie nachholen.

Fristen

Die vorgesehenen Termine finden Sie im Kinderuntersuchungsheft .

Kosten

  • Untersuchungen U1 bis U9 (einschließlich U7a) sowie J1: keine Kosten für gesetzlich Versicherte
  • zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen U10 und U11 sowie J2: Die Eltern von gesetzlich versicherten Kindern müssen diese Untersuchungen selbst zahlen. Die jeweilige Kasse erstattet eventuell einen Teil der Kosten.

Rechtsgrundlage

Voraussetzungen

Sie und Ihr Kind leben in Deutschland.

Zuständigkeit

  • eine Kinderarztpraxis Ihrer Wahl
  • eine allgemeinärztliche Praxis Ihrer Wahl
  • eine internistische Praxis mit hausärztlicher Betreuung Ihrer Wahl
  • bei nachzuholenden Untersuchungen: die Gesundheitsämter

Erforderliche Unterlagen

  • Versichertenkarte
  • Impfheft
  • gelbes Untersuchungsheft
  • Teilnahmekarte